9 / 18
9 / 18

Boxerin Hasna Tukic triumphiert in Berlin

Die Regensburgerin von ProBox Pergega hat sich letz-

tes Wochenende den Internationalen Deutschen

Meister Titel erboxt. Die 19-Jährige bezwang ihre

Kontrahentin in einem Kampf über acht Runden

nach Punkten.

Heute

KKH-Lauf

Regensburg –

Start frei für

den KKH-Lauf! Offizielle Eröff-

nung ist heute um 10.30 Uhr

im städtischen Stadion am

Oberen Wöhrd. Bereits ab

9.30 Uhr gibt es die Startnum-

mern. Zur selben Zeit kann

man sich auch noch nachmel-

den. Um 10.45 Uhr gehen die

Bambinis an den Start. Um

11.25 Uhr beginnt der Schüler-

Lauf. Gegen 12.05 Uhr findet

der Einsteiger-Lauf inkl. Wal-

king und Nordic Walking statt.

Der Fitness-Lauf startet um

12.40 Uhr. Um 14.10 Uhr ist

große Verabschiedung sowie

die Verlosung einer Wohlfühl-

reise von Dr. Holiday unter

den Teilnehmern. Schirmherr

ist der ehemalige Olympia-

Sieger Dieter Baumann

(Foto). Infos:

www.kkh.de/

lauf.

Das Jahn-Lied

Regensburg –

Musikproduzent

Günther Behrle (Foto) hat das

„Jahn-Lied“ in limitierter Stück-

zahl neu aufgelegt. Die CD

beinhaltet zudem die Songs

„Ich bin die Feuerwehr“ (mit

Ex-Jahn-Torwart Gyula Toth),

„Wir lieben den SSV Jahn“ und

„Denn am Sonntag bist du

allein“. Erhältlich ist die CD ab

3.7. im Fan-Shop im alten Jahn-

stadion und in der Continental

Arena, beim Bücherwurm im

REZ, in der Bahnhofsbuch-

handlung, im Drogerie Müller

sowie bei Kindler Therapie.

Preis: 8,89 Euro.

Viehhausen – Hoher Besuch

zum 20. Geburtstag des FC Bay-

ern Fanclubs Saxberg 1995.

Kein Geringerer als Weltmeister

und Bayern-Legende Klaus

Augenthaler kam zum Gratulie-

ren in den Klosterstadl nach

Viehhausen. Dort plauderte er

über seine Zeit als Fußball-

Profi und beantwortete launig

und sympathisch die Fragen

von Fanclub-Vorstand Martin

Sedlmeier.

Von

Matthias Dettenhofer

„Eigentlich wollte ich schon

am Freitag zu euch kommen,

weil heute Preisfischen ist.

Jetzt, wenn ich mir das Wetter

so anschaue, bin ich froh,

dass ich heute hier bin.“

Gelächter im Publikum.

Schnell wird klar: Klaus

Augenthaler hat keine Star-Allü-

ren, aber jede Menge

Humor. Dabei hat er Titel

um Titel gesammelt

mit seinem FC Bay-

ern und der Deut-

schen National-

mannschaft.

Weltmeister

1990, sieben Mal

Deutscher Meister,

drei Mal DFB-Pokalsie-

ger und 404 Bundes-

liga-Spiele für den

FC Bayern Mün-

chen. Raunen

im Stadl. Die

Vita von Klaus

Augenthaler ist

beeindruckend.

Trotzdem ist

er geerdet geblie-

ben und seinem

FC Bayern treu.

„Ich habe immer

rot-weiß gedacht

und so ist es

auch heute noch.“

Auch wenn

ihn der Fuß-

ball-Zirkus als Trainer immer wie-

der weg aus München geführt

hat. Graz, Nürnberg, Leverkusen

und Wolfsburg und schließlich

nach Unterhaching.

Seit seinem letzten Engage-

ment ist jetzt schon einige Zeit

vergangen. „Heute arbeite ich

eher als Berater für Spieler und

bin auch sonst viel in Sachen

Fußball unterwegs.“

Und wie sieht’s mit einem

neuen Trainerjob aus? „Ich

hatte Anfragen, aber es hat

nicht gepasst.“ Dann bleibt

eben mehr Zeit zum

Fischen.

Klaus Augenthaler (li.)

und Martin Sedlmeier,

erster Vorstand FC

Bayern

Fanclub

Saxberg

SSV Jahn rüstet sich

Niederlage gegen 1860 / Neu: Jann George

Regensburg –

Ausgerechnet

Aias Aosman! Der frühere Jahn-

Spieler markierte am Freitagnach-

mittag beim Testspiel in Boden-

mais das Führungstor für den TSV

1860 München gegen den SSV

Jahn. Am Ende stand eine 1:2-Nie-

derlage gegen den Zweitligisten

auf der Anzeigetafel. Das Tor für

den Jahn erzielte Testspieler Kwasi

Okyere Wriedt. Ein achtbares

Ergebnis. Mit dabei in Bodenmais

war auch Neuzugang Jann

George. Der Deutsch-Amerikaner

wechselte von der U23 der SpVgg

Greuther Fürth an die Donau und

erhält einen Vertrag bis 30.6.2016.

Der gebürtige Nürnberger soll die

Durchschlagskraft im Angriff für

den Regionalligisten erhöhen.

Dass er das Zeug dazu hat, bewei-

sen die Statistiken. 35 Tore in 83

Regionalliga-Partien. Vor der Zeit

beim Kleeblatt war Jann George

auch bei TSV 1860 München II und

1. FC Nürnberg II aktiv

Neuzugang Jann George (Mitte) erhöht die Qualität im Angriff

FOTO: SSV JAHN REGENSBURG

Talentsichtung

bei SG Walhalla

Regensburg –

Die Fußballjugend

der SG Walhalla veranstaltet am 1.

und 8. Juli, jeweils um 17 Uhr, den

„SG Walhalla Talenttag 2015“.

Unter Anleitung erfahrener Trainer

sowie DFB-Junior-Coaches wer-

den fußballbegeisterte Spieler und

Spielerinnen mit den Jahrgängen

2000 bis 2004 gesucht. Eine

Anmeldung ist nicht erforderlich,

einfach bei der SG Walhalla, Am

Holzhof 1, vorbeischauen. Mehr

Infos bei Rainer Thurm unter Tel.:

0170/7336367.

EVR verpflichtet

Tomas Gulda

Regensburg –

Der EVR hat den 25-

jährigen Verteidiger Tomas Gulda

verpflichtet. Der Deutsch-Tscheche

stand zuletzt bei Ligakonkurrent

Sonthofen unter Vertrag. Gulda

blickt auf höherklassige Erfahrung

im deutschen Eishockey zurück.

Für die Lausitzer Füchse war er

zwei Jahre in der DEL 2. Sein größ-

ter Erfolg war die Meisterschaft in

der DEL 2 mit den Bietigheim Stee-

lers 2012/13. Ein Jahr später gelang

Gulda mit den Kassel Huskies der

Aufstieg in die DEL 2.

Kerber gewinnt

gegen Pliskova

Regensburg/Birmingham –

Drit-

ter Titel des Jahres für Angelique

Kerber! Der deutsche Star des

Eckert Tennis Teams Regensburg

gewann das WTA-Turnier in Bir-

mingham gegen Karolina Pliskova

mit 6:7, 6:3 und 7:6. Interessant:

Die Tschechin spielt ebenfalls fürs

Eckert Tennis Team und ist so

Mannschaftskollegin von Kerber.

Übrigens: Am 12.7. trägt das

Eckert Tennis Team das letzte

Heimspiel der Bundesligasaison

aus.

Fußball-Legende Gast in Viehhausen

Weltmeister Augenthaler besucht den FC Bayern Fanclub Saxberg zum 20. Geburtstag

Paddler sind Deutscher Meister

OTH holt bei der 15. Deutschen Betonkanu-Regatta zwei Titel

Regensburg/Brandenburg

Die vier Wettkampfteams der

Ostbayerischen

Technischen

Hochschule (OTH) Regensburg

waren bei der 15. Deutschen

Betonkanu-Regatta, die vergan-

genes Wochenende am Beetzsee

in Brandenburg stattgefunden

hat, wieder äußerst erfolgreich: In

beiden Finalläufen sicherten sich

die angehenden Bauingenieure

einen Platz unter den ersten drei.

Damit holten sich sowohl das Her-

ren- als auch das Damenteam der

OTH Regensburg den Deutschen

Meistertitel.

Auf der Regattastrecke trafen

die besten Betonkanuten der

deutschen Universitäten und

Hochschulen mit der starken Kon-

kurrenz aus dem benachbarten

Ausland aufeinander. Die Uni

Twente aus Enschede Holland war

dabei wieder einmal nicht zu

schlagen.

Die stärksten Herausforderer

waren die Paddler aus Regens-

burg: Von der OTH traten an:

Raphael Ziegler und Michael

Raum, Johannes Flotzinger und

Sebastian Summerer, Josefin

Spalteholz und Christina Huber

sowie Verena

Koch und Elisa-

beth Weiß.

Die Finalläufe

verliefen sehr

spannend. Die

Boote mussten

eine gerade

Strecke bis zu

einer Wende-

boje zurückle-

gen und dann

einen Slalom-

kurs zurück-

fahren. Seitli-

cher

Wind

erschwerte

das Steuern.

Bei den Herren konnten

Raphael Ziegler und Michael

Raum nach einem starken Finish

die Phalanx der Holländer bre-

chen und als bestes deutsches

Boot den zweiten Platz erreichen.

Bei den Damen kämpften Josefin

Spalteholz

und Christina

Huber bis zum

Ziel

und

sicherten sich

hinter den

zwei holländi-

schen Teams

den

dritten

Platz.

Das Regensburger Betonkanuteam 2015

Raphael Zieg-

ler

und

Michael Raum

errangen die

Silbermedaille

FOTOS:

OTH

REGENSBURG